...in Zusammenarbeit mit

STRATEGIE & TECHNOLOGIE

Die Kompetenzoffensive zielt darauf ab, Fachkräftepotenziale bei Un- und Unterbeschäftigten wissenschaftlich fundiert zu erkennen und zu erschließen. Umgesetzt durch ein bundesweites Netzwerk, bestehend aus AZAV-zertifizierten Bildungspartnern, Kammern, Verbänden und Arbeitgebern. Unterstützt durch eine gemeinsame Plattform mit digitaler Lernlandschaft.

INITIATOREN

FACHKRÄFTEBEDARF & FOKUS

Im Fokus der Kompetenzoffensive stehen 30 nicht-reglementierte Berufsgruppen mit über
450.000 offenen Stellen
in Deutschland. Diese kommen aus folgenden Bereichen:

1. Kaufmännische Fachkraft
2. Logistikfachkräfte
3. Technische Fachkräfte
4. Servicefachkräfte
5. IT-Fachkräfte
6. Baufachkfräfte

Das von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) gemeinsam mit Bildungspartnern entwickelte Konzept der modularen Teilqualifizierungen, bietet neben dem
dualen Ausbildungssystem
ein wirksames Instrument zur Fachkräftegewinnung und ist genau wie die hierauf vorbereitende Kompetenzoffensive AZAV-zertifiziert und damit öffentlich förderfähig.

HANDLUNGSFELDER

Bestimmte Einschränkungen erscheinen nicht selten als Hindernisse auf dem Weg zur Fachkraft. Hier bietet die Kompetenzoffensive in den drei wichtigsten Handlungsfeldern fundierte
Diagnostiken, Coachings
und Trainings.

 

BILDUNG & BERUF

Die Kompetenzoffensive unterstützt Teilnehmende beim Erwerb arbeitsmarktrelevanter Bildungsabschlüsse. Mittels wissenschaftsorientierter Diagnostik werden richtungsweisende Interventionen für einen nachhaltigen Berufseinstieg erarbeitet.

GESUNDHEIT & ARBEIT

Die Kompetenzoffensive gibt Teilnehmenden die Möglichkeit, positiven Einfluss auf den eigenen physischen, psychischen und funktionalen Gesundheitszustand zu nehmen. Sie stärkt die Teilhabe und erhöht den Integrationserfolg in den Arbeitsmarkt

KOMMUNIKATION & TEAMWORK

Die Kompetenzoffensive bietet eine bedarfsorientierte und individuelle Förderung solider Kommunikationsfähigkeiten und schafft die Basis für eine gelungene Arbeitsmarktintegration.

HIER GEHT´S ZUM
KONZEPTANSATZ

HIER GEHT´S ZUM KONZEPTANSATZ